Ich erarbeite Gender- und Diversitätsstrategien für Unternehmen indem ich ihre Organisationskultur analysiere und ko-kreativ innovative und nachhaltige Maßnahmen entwickle.

Ich moderiere Veranstaltungen und unterstütze Teams mittels agilen Methoden dabei, sich in neuen Arbeitsweisen und - Haltungen auszuprobieren und sich diese zu eigen zu machen.

Ich glaube an die Macht von Geschichten und schreibe als freiberufliche Journalistin Stücke zu gesellschaftspolitischen Themen rund um soziale Gerechtigkeit. 

Rea Eldem

MISSION

Meine Mission ist es, akademisches Wissen im Bereich Kulturwissenschaften und feministischer Theorie zugänglich, erfahrbar und nutzbar zu machen. Unsere Kultur - und somit auch die Arbeitskultur befinden sich im stetigen Wandel. Es ist unabdingbar für Unternehmen, ihre Arbeitsweisen und ihre Organisationskultur zu hinterfragen um zukünftsfähig zu bleiben. 

Die Grundlage für eine agile Arbeitsweise ist eine flexible Führungs- und Organisationskultur, die unterschiedliche Perspektiven ermutigt und das Voneinander lernen in den Mittelpunkt stellt. Ich nutze Design Thinking Methoden um gemeinsam mit Manager*innen eine solche im stetigen Transformationsprozess begriffene und vorwärtsgewandte Haltung zu erproben und lösungsorientierte Maßnahmen für eine kollaborative Arbeitskultur zu erarbeiten.

ICH

Aufgewachsen in Tokio und Hongkong, zog ich für mein Studium nach Deutschland an den Bodensee.  Während meines vierjährigen Bachelors in Kultur- und Kommunikationswissenschaften an der Zeppelin Universität entwickelte ich ein Interesse für die kognitiven Prozesse und sozialen Codes, die unserer Kommunikation unterliegen und Kultur sichtbar machen. In meinem vierten Studienjahr initiierte ich ein einjähriges Forschungsprojekt zu sozialpsychologischen Konzepten wie Nudging und unbewusste Denkmustern und deren Auswirkungen auf Entscheidungsfindung und Verhalten. Meine Befunde sensibilisierten mich erstmals für die Kategorie Geschlecht und deren Auswirkungen auf soziale Interaktionen und verleiteten mich dazu, nach Abschluss meines Bachelors nach Berlin zu ziehen um Kurse in feministischer Theorie am Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung der TU Berlin zu belegen. Nebenher absolvierte ich eine einjährige Intensivzusatzausbildung in Design Thinking an der Hasso-Plattner-School of Design Thinking um mich methodisch weiterzubilden.

 

2017 begann meine freiberufliche Arbeit als Design Thinking Facilitator, doch nur ein Jahr später zog es mich für meinen Master in Gender Studies wieder ins Ausland, an die University of Cambridge. In diesem Jahr vertiefte ich meine Theoriekenntnisse zur sozialen Kategorie Gender und beschäftigte mich vor allem mit Intersektionalität, also dem Zusammenspiel von gender mit anderen Identitätsmerkmalen wie race und class und deren Auswirkungen auf soziale Interaktion. Seit 2018 zurück in Berlin, gründete ich gemeinsam mit Sophie Wohlgemuth we perspective um Forschungs- und Bildungseinrichtungen auf ihrem Weg in die Diversifizierung zu begleiten. Ein Jahr später rief ich die Marke in-visible ins Leben, unter der ich seitdem Unternehmen dazu berate, wie sie mit agilen Methoden eine gleichberechtigte Arbeitskultur entwickeln. Darüber hinaus halte ich zwei Lehrstellen für Design Thinking inne (HPI Potsdam und HWR Berlin), arbeite als Trainerin für diverse Innovationsagenturen und schreibe freiberuflich journalistische Texte. An meiner Arbeit fasziniert mich besonders der Austausch über und das Kennenlernen von verschiedenen Lebensrealitäten und persönlichen Erfahrungen im (Berufs-) Alltag.

REFERENZEN

Einige der Organisationen, mit denen und für die ich gearbeitet habe.
 

rasa_logo_horizontal_purple.png
hpi_logo_dschool_cmyk.png
logo.jpg
MvBZ_Logo_RGB_mit-Schriftzug.jpg
gizlogo-unternehmen-de-rgb.gif
be able logo.png
HWR-Berlin_Logo_RGB.png
Stiftung Mercator Blau RGB.jpg
HackBack logo.png
ISI_Logo_RGB.JPG
JHS_Logo_sRGB_white-violett.jpg
019_UzK_Logo_L.jpg
RBS_Logo_black_RGB.jpg
TH_OWL_DE-EN_sRGB.png
BAY_Logo mit Claim_BG_cmyk_hoch.png

KONTAKT

Ich freue mich über Anfragen, Rückfragen, Austausch und Vernetzung.

Email: hi@reaeldem.de
LinkedIn: linkedin.com/in/reaeldem
Beratung: www.in-visible.berlin

Netzwerk: www.weperspective.de